Rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne.

07573 95440

Wir über unsErfolgreiche Fertighäuser seit über 100 Jahren

Die Philosphie gesunden Bauens ist das oberste Ziel unseres Unternehmens. Bei allen Überlegungen stellen wir die Gesundheit der Menschen und den Schutz unserer Umwelt in den Mittelpunkt. Nach Ihren individuellen Wünschen schaffen wir Wohlfühlhäuser in traditioneller Holzbaukunst mit höchstem Wohnkomfort.

Ihr Winfried Braun




Unsere Unternehmensgeschichte im Querschnitt


1910: Holzbau Braun entsteht


Traditionelle Zimmermannsarbeiten wie das Errichten und Sanieren von Dachstühlen gehören seit über 100 Jahren zum Tagesgeschäft des Unternehmens. 1910 wurde es in Meßkirch von Anton Braun ins Leben gerufen. Mit dem Kauf, Verkauf und der Sanierung von Häusern und Gebäuden aller Art errichtete sich die Firma Braun ein zweites Standbein. 1934 übernahm Anton Braun das Stettener Sägewerk Kessler und verlagerte seinen Betrieb auf den Heuberg.

1957: Schwere Schickssalschläge


1957 musste das Unternehmen gleich mehrere Schicksalsschläge überwinden: Der Firmengründer Anton Braun verstarb und übergab die Geschäfte an seinen Sohn Martin Braun. Ein Brand zerstörte jedoch das gesamte Anwesen, sodass der junge Nachfolger ganz von vorne beginnen musste. Das Sägewerk und die Zimmerei wurden wieder aufgebaut - am heutigen Standort in Stetten am kalten Markt. Schnell sprach sich der gute Ruf der Spezialisten beim Bau von Mehrzweckhallen oder Schulerweiterung unter den Kommunen herum.

1990er Jahre: Das Unternehmen wächst


Immer stärker engagiert sich das Unternehmen in den öffentlichen Bau und in konventionelle Zimmerarbeiten.
1991 wird es schließlich in eine GmbH umformiert: neuer Gesellschafter neben Martin Braun und seinem Sohn Bernhard Braun wird Winfried Braun, der auch heute noch Geschäftsführer ist.

Vier Jahre später entwickelt die Firma das neue Fertighausprogramm. Hierbei ließ es sich Martin Braun nicht nehmen, den ersten Prototypen selbst zu entwickeln. Dieser gelang so gut, dass er auch heute noch die Basis der verschiedenen Grundrisse mit Wohnflächen zwischen 130 und 160 Quadratmeter bildet.

2000 bis Heute: Die Technik schreitet fort


Um die schnell einsetzende Nachfrage befriedigen zu können, wurde zur Jahrtausendwende in mehrere neue Fertigungsgebäude sowie in einen modernen Maschinenpark investiert. Leider verstarben in dieser Zeit aber auch Martin und Bernhard Braun.

Mehrere Kundenberater aus dem süddeutschen Raum arbeiten dem Unternehmen heute zu. Zwei Musterhäuser in Stuttgart-Fellbach und in Villingen-Schwenningen können fast täglich besucht werden.

Heute stehen bereits über 1000 Braun Häuser in Süddeutschland und der Schweiz bei zufriedenen Kunden und jedes Jahr verlassen 60 neue Holzhäuser das Betriebsgelände um im süddeutschen Raum ein "neues Zuhause" zu finden.